29. Oktober
15. November 2019

Beginn: 10:00 Uhr  |  End: 18:00 Uhr
Eintritt frei

Machines à lire

29. Oktober
15. November 2019

Beginn: 10:00 Uhr  |  End: 18:00 Uhr
Eintritt frei

Machines à Lire wanderte durch 12 Länder, von Mauritius über Brasilien bis nach Seoul - jetzt in Stuttgart.

Die digitale Technologie verwischt die Grenzen zwischen den Disziplinen und überdenkt die Beziehung zwischen Autor*innen und Leser*innen neu. Die bisher noch unbekannten Territorien des Geschichtenerzählens und Lesens ermöglichen es, andersartige Perspektiven des literarischen Schaffens zu erforschen und die Beziehung zu Büchern, Papier und digitalen „Maschinen" zu verändern. Frankreich zeichnet sich auf der internationalen Bühne durch seine kreative Dynamik und die Qualität seiner Produktionen aus. Französische Autor*innen, Verleger*innen, Produzent*innen und Kreative nutzen die neuen Technologien und arbeiten daran, Werke eines neuen Genres zu produzieren. Mit der Ausstellung „Machines à Lire", die ursprünglich für den Gastlandauftritt Frankreichs auf der Frankfurter Buchmesse 2017 konzipiert wurde, zeigt das Institut français Stuttgart, eine Auswahl von Werken, die diese neuen Leseerfahrungen illustrieren. Parallel dazu wird ein Teil der Ausstellung in der Stadtbibliothek zu sehen sein.

In der Reihen „Novembre numérique“ und „Digitale Utopie?“. Gefördert von: Alleo, Dr. Karl und Elisabeth Eisele Stiftung, Freunde des Institut français Stuttgart, IF Deutschland und Klett Stiftung. 

Ausstellungsdauer Institut français: Di 29.10. bis Fr. 15.11.

Ausstellungsdauer Stadtbibliothek: Mo 4.11, bis Fr. 29.11 (Ebene Welt)

 

Institut français Stuttgart | Schlossstr. 51, 70174 Stuttgart

https://www.facebook.com/events/1381758645317266/

Diese Veranstaltung ist in Verbindung mit:

« DIGITALE UTOPIE ? »

Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag 29 Okt 2019 - 10:00 bis Freitag 15 Nov 2019 - 18:00