12. Juli 2019
19:00 Uhr

Der Freischütz

12. Juli 2019
19:00 Uhr

Ludwigsburger Schlossfestspiele 2019.

Als »Der Freischütz« am 18. Juni 1821 am Berliner Schauspielhaus uraufgeführt wurde, traf Carl Maria von Weber einen Nerv bei seinem deutschen Publikum. Die märchenhafte Geschichte im böhmischen Wald nährte die während der Befreiungskriege entstandene Nationalbewegung und machte das Werk über Nacht zur deutschen Nationaloper. Betrachtet man die Oper genauer, ist es allerdings die schwarze Seite der Romantik, die die Handlung bestimmt: Subtile, ungreifbare Ängste und übernatürliche Kräfte treiben die Figuren um und unterlaufen das Jägeridyll. Gemeinsam mit dem Chor accentus und dem Insula orchestra machen Clément Débailleul und Raphaël Navarro in ihrer Inszenierung diese verborgene Seite der Oper sichtbar. Mithilfe holografischen Bühnenzaubers lösen sie die Sänger von ihren Körpern, kreieren ätherische Szenen und lassen so die Grenzen von Realität und Illusion verschwimmen.

Eine Koproduktion der Ludwigsburger Schlossfestspiele mit Théâtre de Caen, Les Théâtres de la Ville de Luxembourg, Opéra de Rouen Normandie, Théâtre des Champs-Élysées, Cie 14:20 und dem Insula orchestra in Zusammenarbeit mit ENSATT sowie in Kooperation mit dem Forum am Schlosspark.

CARL MARIA VON WEBER Der Freischütz op. 77

accentus Chor

Insula orchestra

Laurence Equilbey Musikalische Leitung

Clément Debailleul & Raphaël Navarro Inszenierung

 

12. Juli 2019 | 19.00 Uhr | Forum am Schlosspark, Ludwigsburg  [Einführung um 18.20 Uhr]

14. Juli 2019 | 18.00 Uhr | Forum am Schlosspark, Ludwigsburg  [Einführung um 17.20 Uhr]

Karten zu 89 | 78 | 66 | 54 | 39 €

Schüler 10 €

Gefördert von der Baden-Württemberg Stiftung und der Ruprecht-Stiftung

Das könnte Sie auch interessieren

Sonntag 24 Nov 2019 - 17:00